Abstieg!

Der letzte Spieltag der Saison bot in Ötigheim einen nervenaufreibenden Abstiegskampfthriller mit worst-case-Ausgang.

 

Die zweite Mannschaft spielte 2:2 mit den Toren von Emil Kraft und Marco Kappenberger.

 

Und dann nahm das Drama seinen Lauf: Die frühen Tore von Dennis Herm und Marius App (2./8.) konnte Ötigheim noch vor der Pause aufholen.

 

Die zweite Halbzeit sah einen Elfmeter verwandelt durch App (55.), dann schaltete Ötigheim in den Angriffsmodus und erzielte 3 Tore (61./77./87.), Dominik Kraus schoss in der 92. Minute noch ein Tor für Bischweier.

 

Mit diesem 5:4 Endstand landet Bischweier nun unsanft in der Kreisklasse A. Bleibt nur noch aus Hamlet zu zitieren: ‚Der Rest ist Schweigen.‘

03.06.2019

Bittere Niederlage für den VfR

Am Sonntag begann das Spiel der ersten Mannschaft gegen den SV Sasbachwalden suboptimal mit zwei Treffern des Gastes durch  Uwe Krannich (7./17.), aufgeholt durch Rudi Radke und Kai Unser (25./36.). Nach der Pause konnte Dennis Herm den dritten Treffer erzielen (62.), doch der Sasbachwaldener Krannich traf zum dritten Mal (80.).  Spielstand 3:3. Doch das Debakel wurde noch größer durch einen Treffer der Gäste in der Nachspielzeit (92.). Damit verlor Bischweier 3:4. Und so wird sich am letzten Spieltag in Ötigheim wohl ein Abstiegskampfthriller entfalten.

 

Die zweite Mannschaft gewann mit 1:0 durch ein Tor von Dominik Diener.

 

Vor Beginn des Spiels der ersten Mannschaft waren Dominik Kraus, Daniel Griffel, Julian Strolz und Nico Schmidt verabschiedet worden.

 

Am nächsten Samstag spielt der VfR  in Ötigheim. Die zweite Mannschaft spielt ab 15.15 Uhr, die erste danach ab 17 Uhr.

Heißes Match gegen Lichtenau

Vor dem Spiel gegen den FC Rheingold Lichtenau wurde Niclas Unterthiner verabschiedet. Niclas spielte seit 2011 in der ersten Mannschaft und verläßt nun nach acht Jahren in Bischweier den VfR. In Zukunft wird Niclas für den SV Staufenberg spielen.

 

In dem anschließenden heißen Match gelang Lichtenau schon in der 2. Minute ein Tor, ausgeglichen durch einen Elfmeter von Marius App (42.). Mit einem weiteren Treffer  von Dominik Kraus (62.) behält Bischweier durch diesen 2:1 Sieg Tabellenplatz 12.

 

Die zweite Mannschaft gewann davor mit 6:2 Toren gegen Rheingold Lichtenau 2. 

 

Am nächsten Freitag spielt die erste Mannshaft um 19 Uhr in Ottersweier. Die zweite Mannschaft spielt am Donnerstag um 19 Uhr in Ottersweier.

13.05.2019

Ein Punkt im Hasenwald

Die erste Mannschaft spielte ein 0:0 Unentschieden im Hasenwald von Ottenhöfen und steigt damit auf Tabellenplatz 12 auf. In der Partie ohne besondere Highlights oder überraschende Wendungen gelang keinem der Teams und Konkurrenten um den Klassenerhalt ein Treffer.

Am nächsten Sonntag spielt FC Rheingold Lichtenau in Bischweier ab 13.15/15 Uhr.

06.05.2019

Heimsieg gegen Rotenfels!

Am Samstagnachmittag hat Bischweier das Lokalderby gegen den FV Bad Rotenfels gewonnen.  In der 36. Minute verwandelte Marius App einen Foulelfmeter. Kai Unser brillierte mit sehenswertem Kopfballtor (48.) und Steffen Karcher erhöhte kurz darauf zum 3:0 (53.).

 

Der Doppelwechsel der Rotenfelser in der 60. Minute brachte frischen Wind und Energie in den Angriff der Gäste und so konnte Rotenfels mit zwei Toren aufholen (67./93.).  Mit diesem 3:2 Sieg verbessert sich Bischweier um einen Tabellenplatz und liegt nun auf Rang 13.

 

Die zweite Mannschaft spielte 2:2 Unentschieden mit den Toren von Dominik Kappenberger und Pascal Schneider.

Am nächsten Sonntag spielt die erste Mannschaft um 15 Uhr in Ottenhöfen.

Die zweite hat spielfrei.

29.04.2019

Niederlage in Kuppenheim

Nach der Euphorie der vergangenen Wochen folgt jetzt die Ernüchterung. Angefangen hat es mit der Abmeldung des TC Fatihspor Baden-Baden aus dem laufenden Spielbetrieb der Bezirksliga. Das Herausrechnen aller Fatihspor-Spiele aus der Ergebnis-Tabelle hatte zur Folge, dass Bischweier in der Tabelle einen Platz abrutschte.

 

Am Gründonnerstag bekam Bischweier im Spiel gegen Kuppenheim II keinen Fuß auf den Boden. Kuppenheim erzielte drei Treffer in der ersten Halbzeit (10./25./29.), dieser komfortable Vorsprung war auch in der zweiten Spielhälfte nicht gefährdet. Mit dieser 3:0 Niederlage und den am Samstag folgenden Spielergebnissen ging es in der Tabelle bergab und noch weiter bergab nach dem Montagsspiel Ottersdorf gegen Lichtental.

 

Bischweier sitzt mit Platz 14 nun so tief im Tabellenkeller, dass man eine Taschenlampe braucht.

 

Am nächsten Samstag spielt der FV Bad Rotenfels in Bischweier. Ab 14.15 Uhr spielt die Reserve, ab 16 Uhr die erste Mannschaft.

23.04.2019

Zwei 5:0 Siege am Sonntag

Nach einer torlosen ersten Halbzeit gewann die Partie gegen den FSV Kappelrodeck-Waldulm nach der Pause an Fahrt. Mit einem Treffer von

Dominik Kraus (57.) begann der Torreigen. Dann gab es kein Halten mehr und vier Tore prasselten innerhalb von zehn Minuten in das Gästetor.  In der 69. Minute verwandelte Marius App einen Strafstoß und legte in der 73. Minute noch ein Tor nach. Felix Maksimovic erhöhte mit zwei Toren die Trefferzahl (75./79.). Damit konnte die Mannschaft  einen willkommenen 5:0 Überraschungssieg feiern und auf Tabellenplatz 11 hochklettern.

 

Die zweite Mannschaft gewann ebenfalls 5:0 mit den Toren von Emil Kraft, Hagen Kraft, Maximilian Sonn (zwei Tore) und Robin Dohm.

 

Am Gründonnerstag spielt die erste Mannschaft in Kuppenheim gegen Kuppenheim II ab 18.30 Uhr. Am Samstag, dem 27.4 stehen die Heimspiele gegen den FV Bad Rotenfels auf dem Programm. Die zweite Mannschaft spielt ab 14.15. Uhr, die erste danach ab 16 Uhr.

15.04.2019

Spielergebnisse vom Wochenende

Die Reserve gewann am Sonntagnachmittag ihr Spiel in Unzhurst mit 1:5 Toren. Für Bischweier trafen Maximilian Sonn (2 Tore), Dominik Diener (2 Tore) und Djamal Haeckel.

 

Die erste Mannschaft verlor danach 3:1. Das Tor für Bischweier erzielte Julian Strolz  in der 49. Minute.

 

Am nächsten Sonntag spielt der FSV Kappelrodeck-Waldulm in Bischweier ab 13.15 Uhr/ 15 Uhr.

08.04.2019

Unentschieden gegen Ottersdorf

Am Sonntag spielte die erste Mannschaft 1:1 gegen den FV Ottersdorf. Bereits in der dritten Minute trafen die Gäste durch Keven Sutter. In der 25. Minute gelang der Ausgleich durch Dennis Herm. Die zweite Hälfte blieb torlos und so wurde die Punktausbeute brüderlich geteilt. Mit diesem Unentschieden steigt die Mannschaft auf Platz 12.

 

Die Reserve gewann davor 2:1 mit den Toren von Maximilian Sonn und Valentin Maisenhälder. 

Am nächsten Sonntag spielt der VfR Bischweier ab 13.15/15 Uhr in Unzhurst.

01.04.2019

Heimsieg

Die erste Mannschaft gewann am Sonntag 5:0 gegen den FC  Fatihspor Baden-Baden. Nachdem Bischweier in der ersten Halbzeit erfolglos vor dem gegnerischen Tor agiert hatte, begann in der zweiten Halbzeit die effektivere Chancenauswertung. In der 49. Minute erzielte Marcel Kristofic den ersten Treffer für Bischweier, gefolgt von einem von Marius App verwandelten Elfemeter. Weitere Tore durch Dennis Herm (77., FE, 81.) und Rudolf Radke (89.) brachten den VfR auf die Siegerstraße zum 5:0.

 

Das Spiel der Reserve fiel wegen Nichtantritts von Fatihspor 2 aus.

 

Am nächsten Sonntag steht wieder ein Heimspiel auf dem Programm.  Ab 13.15 Uhr spielt die Reserve, ab 15 Uhr die erste Mannschaft gegen den FV Ottersdorf.

25.03.2019

Fußball-Sternstunde im Ooser Ried

Bei kaltem Gummistiefel-Wetter erlebten die Zuschauer im Ooser Ried einen Fußballkrimi der besonderen Art, an dessen Ende der Tabellenerste Baden-Oos eine Niederlage einstecken musste und damit die Spitzenposition verlor.

 

In der 29. Spielminute ging Bischweier mit einem von Marius App verwandelten Elfmeter in Führung. Nach der Pause gelang Oos der Ausgleich zum 1:1 (65.). In der 73. Minute verhalf Sebastian Kopp einem zuerst abgewehrten Elfmeter mit einem Nachschuss zu mehr Durchschlagskraft, kurz darauf traf Dominik Kraus zum 1:3 Sieg von Bischweier. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel Ausdauer und Energie führte so zum umjubelten Sieg.

 

Die Reserve hatte davor 0:8 gewonnen. Die Torschützen waren Emil Kraft, Daniel Griffel, Maximilian Sonn (vier Tore),  Rudolf Radke und Fabian Nopper.

16.03.2019

Unentschieden zum Saisonauftakt

Nach der Winterpause startete der VfR Bischweier mit dem Samstagsspiel gegen den Tabellenzweiten SV Ulm in die neue Saison. In einem heiß umkämpften Spiel konnten aber beide Teams keine klaren Verhältnisse schaffen.  Die Ulmer konnten sich nicht absetzen, weil zwei Tore aus dem Abseits fielen und VfR-Torwart Markus Nösner in Hochform weitere Torchancen vereiteln konnte. Damit war die Spielbilanz ein 0:0 Unentschieden mit einem Punkt Zugewinn für jedes Team.

9.3.2019

32. Murgtalmeisterschaften in Ottenau

Bei den 32. Murgtalmeisterschaften in der Ottenauer Jakob Scheuring Halle, die stets der SV Michelbach ausrichtet, traten am Sonntag zehn Mannschaften aus der Region zunächst in zwei Gruppen gegen einander an. In Gruppe A spielten: SpVgg Ottenau, VfR Bischweier, TUS Greffern, FV Muggensturm und in Gruppe B: FV Bad Rotenfels, FC Obertsrot, VfB Gaggenau 2001, Türkiyemspor Selbach, SV Michelbach II.

 

Die Zwischenrunde  erreichten aus der Gruppe A: 1. Michelbach,  2. Ottenau,  3. Bischweier  und aus Gruppe B: 1. Obertsrot, 2. Rotenfels, 3. VfB Gaggenau. Bischweier konnte dank den Torschützen Ali Shafiq Agha, Michael Heck, Maximilian Sonn, Daniel Griffel und Torwart Markus Nösner weiter im Turnier spielen. Das Team gewann 1:5 gegen Muggensturm, 3:1 gegen Greffern, erzielte ein 0:0 Unentschieden im Spiel gegen Ottenau und unterlag Michelbach mit 1:2.

 

In der Zwischenrunde verlor Bischweier 4:3 gegen Ottenau und spielte 3:3 gegen Obertsrot. Die Siegermannschaft des Hallenturniers  war der FC Obertsrot mit dem besten Torschützen des Turniers Okan Eren mit einem 4:2 Sieg gegen den FV Bad Rotenfels, auf dem dritten Platz landete die SpVgg Ottenau mit ihrem 5:3 Sieg über den SV Michelbach.

14.01.2019

Das letzte Spiel des Jahres 2018

Die zweite Mannschaft gewann in Lichtental bei mildem windigem Schauerwetter 0:7. Je zwei Tore erzielten Dennis Herm und Lukas Merkel,

ergänzt von Treffern durch Ali Shafiq Ali und Marius Maier plus einem  Eigentor der Lichtentaler.

 

Die erste Mannschaft lieferte sich danach eine spannende Partie mit einer Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte. In der ersten Halbzeit legte Lichtental drei Tore vor (35./41./43.). Nach der Pause erfolgte der vierte Treffer (50.), dann gelangen Maxim Walter und Stanislav Radke zwei Anschlusstreffer (61./68.). Kurz vor Spielende erhöhten die Gastgeber (81.), während Maxim Walter noch ein Tor in der Nachspielzeit schoss (94.) zum Endstand von 5:3.

 

Damit geht der FV Baden-Oos als Spitzenreiter in die Winterpause, dicht gefolgt vom SV Ulm und dem FV Ottersweier, während Bischweier leider im Tabellenkeller auf Platz 14 überwintern muss.  Es bleibt spannend.

2.12.2018

Bischweier feiert 4:0 Sieg

Beim letzten Heimspiel vor der Winterpause konnte der VfR einen 4:0 Sieg gegen Sasbach feiern.

Mit einem Tor von Dominik Diener (35.) ging Bischweier in Führung, dann folgte eine Präsentation hoher Fußballkunst durch ein Tor von Stanislav Radke, der den Ball gekonnt über den Sasbacher Torwart zirkelte (45.) und noch ein weiteres Tor erzielen konnte (58.). Das vierte Tor erzielte Felix Maksimovic (90.+1) als krönenden Abschluss. 24.11.2018

 

Am nächsten Sonntag spielt der VfR in Lichtental ab 12.45 / 14.30 Uhr.

Unentschieden gegen Ötigheim

Am Samstagnachmittag spielte die erste Mannschaft 1:1 Unentschieden gegen den FV Ötigheim. Das Tor für Bischweier erzielte Niclas Unterthiner in der 17. Minute, doch Ötigheim gelang der Ausgleich kurz nach der Halbzeit in der 49. Minute durch Marc Wittmann.

 

Die zweite Mannschaft verlor 2:3. Die Tore für Bischweier erzielten Dennis Herm und Nico Schmidt

 

Am nächsten Samstag beginnt die Rückrunde mit dem Spiel gegen den SV Sasbach ab 14.30 Uhr. Die zweite Mannschaft hat spielfrei.

19.11.2018

Niederlage in der AldeGott-Arena

In der AldeGott-Arena im Blumen- und Weindorf Sasbachwalden ging der VfR am Samstagnachmittag in der neunten Minute durch ein Tor von Stanislav Radke in Führung, konnte sich damit aber nicht bis zum Schlusspfiff retten, denn in der 78. und kurz darauf in der 81. Minute gelangen den Gastgebern die Treffer zum 2:1 Sieg.

 

Die zweite Mannschaft gewann 0:1 mit einem Tor von Dennis Herm.

 

Am nächsten Samstag spielt der FV Ötigheim in Bischweier. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr, die zweite Mannschaft spielt davor ab 12.45 Uhr.

11.11.2018

VfR Bischweier -  FV Ottersweier

In Bischweier konnte der FV Ottersweier drei Punkte einsammeln in einer Partie, die sich folgendermaßen abspielte: Durch einen Handelfmeter ging Ottersweier in Führung (19.), Kai Unser glich zum 1:1 aus (43.).

Durch einen weiteren Foulelfmeter (51.) zog Ottersweier davon, eingeholt durch Steffen Karcher in der 67. Minute.

 

Leider blieb es nicht bei diesem 2:2 Unentschieden, gelang Christoph Welle doch das entscheidende Tor zum 2:3 Sieg von Ottersweier (80.).

Die zweite Mannschaft gewann 4:2. Je zwei Tore erzielten Fabian Nopper und Daniel Griffel.      

 

Am nächsten Samstag spielt der VfR in Sasbachwalden. Die erste Mannschaft beginnt um 14 Uhr, die zweite danach ab 15.45 Uhr.

4.11.2018

Niederlage in Lichtenau

Am Sonntag  spielte die erste Mannschaft 2:1 bei Rheingold Lichtenau. Der Pausenstand von 1:1 mit einem Tor von Djamal Haeckel (39.) ging in der zweiten Spielhälfte verloren durch ein Tor des Lichtenauers Petru Cirmaci in der 60. Minute.

 

Die zweite Mannschaft erreichte ein 1:1 Unentschieden mit einem Tor von Valentin Maisenhälder (70.).

 

Am nächsten Sonntag spielt der FV Ottersweier in Bischweier ab 12.45 Uhr bzw. 14.30 Uhr.

28.10.2018

VfR Bischweier – FC Ottenhöfen

Am Sonntagnachmittag spielte der FC Ottenhöfen in Bischweier. Bis zur Pause führten die Gäste 0:2. Bischweier hatte sich zwar viele Torchancen erspielt, war in der Umsetzung aber wenig erfolgreich. Erst in der zweiten Hälfte wurde der kontinuierliche Einsatz belohnt. Kai Unser erzielte den ersten Aufholtreffer (77.) und Dominik Diener kurz nach seiner Einwechslung den zweiten zum 2:2 Endstand (80.).

 

Am nächsten Sonntag spielt der VfR bei FC Rheingold Lichtenau ab 13.15 Uhr bzw. 15 Uhr.

21.10.2018

Unentschieden in Rotenfels

Das auf den Freitagabend verlegte Murgtal-Derby gegen den FV Bad Rotenfels endete mit einem 0:0 Unentschieden. VfR-Torwart Stefan Tuczek glänzte dabei mit einem gehaltenen Elfmeter.

 

Die zweite Mannschaft verlor 1:0.      

 

Am nächsten Sonntag spielt der FC Ottenhöfen ab 15 Uhr in Bischweier. Die zweite Mannschaft hat spielfrei.

12.10.2018

Niederlage gegen Kuppenheim

Bei herbstlichem Bilderbuchwetter erlebten die Zuschauer beim Derby gegen den SV 08 Kuppenheim 2 ein unerwünschtes Deja-Vu. Nach dem ersten Treffer durch Marius App in der 30. Minute nahm das Drama nach einem Platzverweis eines VfR Spielers einen rapiden Verlauf nach unten. Die Kuppenheimer nutzten die Gelegenheit für drei Tore (60./62./63.) in einem minimalen Zeitrahmen  zum Endstand von 1:3.  

 

Bereits am Freitagabend geht es weiter in Rotenfels ab 19.45 Uhr. Die Reserve spielt ab 18 Uhr.

7.10.2018

Niederlage in Waldulm

Am 29. September leistete sich die erste Mannschaft eine 6:0 Niederlage in Waldulm. Das Team ließ sich von Beginn an von der starken Offensive des FSV Kappelrodeck-Waldulm den Wind aus den Segeln nehmen. Der Halbzeitstand von 2:0 wurde anschließend ausgebaut mit einem Tor in der 65. Minute und einem spektakulären Hattrick von Dennis Piga, der dazu nur sagenhafte unfassbare sechs Minuten brauchte (74./76./80.).

 

Die zweite Mannschaft spielte 1: 1 mit einem Tor von Ali Shafiq.

2.10.2018

Sonntagsspiele gegen Unzhurst

Am Sonntag spielte der  VFB Unzhurst in Bischweier. Die zweite Mannschaft des VfR siegte 5:3. Die Torschützen waren Dominik Diener mit zwei Toren, Emil Kraft, Julian Karcher und Marco Lorenz.

 

Die erste Mannschaft spielte 1:1 Unentschieden. Den frühen Treffer der Unzhurster in der 5. Spielminute glich Marcel Kristofic in der 28. Minute aus.

24.09.2018

FV Ottersdorf – VfR Bischweier

Am Sonntagmittag spielte der VfR  bei sonnigem Spätsommerwetter in Ottersdorf. Marcel Kristofic überraschte die noch nicht einsatzbereite Ottersdorfer Abwehr mit einem Tor in der ersten Spielminute.  Kurz vor der Halbzeit gelang dem Ottersdorfer Spieler Stefan Kalkbrenner der Ausgleich zum 1:1 (43.). Da die besten Torchancen  in der zweiten Halbzeit auf beiden Seiten nicht genutzt wurden, blieb es bei diesem Spielstand.

 

Die zweite Mannschaft gewann 2:4. Die Tore für Bischweier erzielten Djamal Haeckel, Daniel Griffel, Stefan Hasel plus einem gastfreundlichen Eigentor der Ottersdorfer.

16.9.2018

Siege im Aumattstadion

Im Baden-Badener Aumattstadion spielte der VfR  am Sonntagnachmittag gegen TC Fatihspor. In der ersten Halbzeit ging Bischweier mit einem Tor von Marcel Kristofic in Führung (37.). Durch einen weiteren Treffer von Felix Maksimovic (85.)  siegte der VfR 0:2.

 

Die zweite Mannschaft gewann 0:5. Julian Karcher und Jannis Wendt trafen doppelt, das fünfte Tor erzielte Dominik Diener.

 

Am nächsten Sonntag spielt der VfR Bischweier in Ottersdorf ab 13.15 / 15 Uhr.

9.9.2018

Niederlage gegen Baden-Oos

Die zweite Mannschaft eröffnete den Fußballnachmittag mit einem 3:2 Sieg gegen Baden-Oos 2 mit zwei Toren von Djamal Haeckel und einem Treffer von Dominik Diener. Danach entwickelte sich das Spiel der ersten Mannschaft zu einem rustikalen Kartenfestival mit zwei Ampelkarten (35./60.), einer roten Karte (90.+2) und sechs gelben Karten für Bischweier und auf Ooser Seite mit vier gelben Karten und einer roten (90.+2).

 

Damit fehlten Bischweier zwei Spieler auf dem Rasen. Oos ergriff die Gelegenheit und siegte 0:2 durch Tore in der 41. und 84. Minute in dieser für Bischweier misslungenen Mixtur aus Karten und fehlenden Toren.

 

Im Bezirkspokal ist für den VfR Endstation durch eine 1:0 Niederlage gegen Sasbach am Mittwochabend vergangener Woche.

 

Am nächsten Sonntag spielt Bischweier ab 13.15 Uhr / 15 Uhr beim TC Fatihspor Baden-Baden.

03.09.2018

Unentschieden im Ulmer Münzwald

Im Ulmer Münzwald gingen die Gastgeber durch ein Tor von Jonathan Wisser in die Halbzeitführung (22.). Die Tore von Maxim Walter (62.) und Pascal Schneider (71.) wurden durch den Ulmer Alexander Janzen (75.) ausgeglichen zum 2:2 Endstand. Damit wurden in Ulm wie schon im Spiel der vergangenen Saison die Punkte geteilt.

 

Bereits am nächsten Samstag geht die Bezirksliga mit den Spielen gegen den FV Baden-Oos weiter. Die zweite Mannschaft spielt ab 15.15 Uhr, die erste danach ab 17 Uhr.

26.8.2018

Sieg beim Sportfest

Beim sommerlichen Sportfest gewann die erste Mannschaft 2:0 im Spiel gegen den FC Lichtental. Die Tore erzielten Niclas Unterthiner (63.) und Kai Unser (82.).

 

Die zweite Mannschaft gewann 4:1 mit zwei Toren von Marco Lorenz und weiteren Toren von Djamal Haeckel und Tim Zuckriegl.  19.8.2018

 

Am nächsten Sonntag spielt die erste Mannschaft um 17 Uhr in Ulm. Die zweite Mannschaft hat spielfrei.

Im Bezirkspokal trifft Bischweier erneut auf den SV Sasbach. Das Spiel findet am Mittwoch, dem 29.8. 2018, ab 18 Uhr in Sasbach statt.

20.08.2018

Niederlage in Sasbach

Der Bezirksliga-Auftakt beim SV Sasbach endete für Bischweier am Sonntagnachmittag mit einer 4:0 Niederlage.

 

In der ersten Halbzeit trafen die Sasbacher Kris Oldach (9.) und Frank Treml (24.) zum Pausenstand von 2:0. Nach der Pause agierte Bischweier zwar stärker, aber an der Sasbacher Abwehr gab es kein Vorbeikommen.  Die weiteren Treffer von Sasbach erzielten Arthur Kissner (78.) und Frank Treml (84.) zum 4:0.

 

Am nächsten Sonntag spielt der FC Lichtental in Bischweier ab 17 Uhr, die Reserve-Mannschaft spielt ab 15 Uhr.

12.8.2018

Zweite Runde im Bezirkspokal

Im Kampf um den Bezirkspokal ist Bischweier eine Runde weiter. Am Sonntagnachmittag  wurde das Spiel trotz brütender Backofentemperaturen beim SV Staufenberg angepfiffen. Der A-Ligist Staufenberg erwies sich anfangs als ebenbürtiger Gegner und konnte das erste Tor des VfR durch Marius App (40.) in der 53. Minute ausgleichen und sogar kurz darauf  mit einem weiteren Tor zum 2:1 (55.) überholen.

 

Durch einen Elfmeter, den Kai Unser verwandelte (80.) stand es nach der regulären Spielzeit 2:2 und die Partie ging die Verlängerung. Die Gastgeber waren durch zwei Gelb-Rote Karten in der Unterzahl (85./107.) und so zog Bischweier mit vier weiteren Toren in Richtung nächster Runde im Bezirkspokal davon. Die Tore erzielten Lukas Merkel (92.), Sebastian Kopp (97.), Michael Heck (115.) und Dennis Herm (118.) zum Endstand von 2:6.

5.8.2018

Mannschaftsvorstellung und Trainingsauftakt

Am Sonntagvormittag präsentierte der neue Trainer der ersten Mannschaft Patrick Baumstark den aktuellen Kader für die kommende Bezirksliga-Saison, für die sich das Team mit neuen Spielern verstärkt hat. Als Mindestziel wird Tabellenplatz 12 angepeilt. Mit Teamgeist, Laufbereitschaft, Leidenschaft, Einsatzfreude und Siegeswillen soll der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt werden.

 

Das Foto zeigt die Neuzugänge (von links nach rechts): Kai Götzmann (Spielausschuss), Rudolf Radke (kam vom SV 08 Kuppenheim), Dennis Mack (vereinslos), Kevin Wacker (kam vom FV Ettlingenweier), Moustafa Al-Shahoud (kam vom SV 08 Kuppenheim), Robin Dohm (kam vom FC Weisenbach), Patrick Baumstark und der Trainer der zweiten Mannschaft Benjamin Rehn. Es fehlen: Dennis Löber (kam vom SV Niederbühl) und Driton Muhadri (kam von der SpvGG Stetten/Filder).

 

Das Freundschaftsspiel am Freitagabend gegen den FC Rastatt 04 gewann der VfR Bischweier 1:2 mit den Toren von Dennis Löber und Lukas Merkel.

09.07.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Bischweier 1919 e.V.