Termine im Januar

Der Januar ist die Zeit der Hallenturniere. Bischweier wird am 12. Januar am BT Qualifikationsturnier des SV Michelbach in Ottenau teilnehmen und das Turnier um 10 Uhr mit dem Spiel gegen SpVgg Ottenau eröffnen. Insgesamt gehen 15 Vereine an den Start, die in drei Gruppen eingeteilt, gegeneinander spielen.

 

Am darauf folgenden Wochenende richtet der VfR  sein Hallenturnier unter dem Namen Budenzauber in der Sporthalle Bischweier aus.

 

Testspiele im Februar

 

8.2.    14.30 Uhr      Bischweier – SVV Ettlingen

15.2.    15 Uhr         Bischweier – SV 62 Bruchsal

21.2.    19  Uhr        Bischweier – Post Südstadt Karlsruhe

Vorweihnachtliche Bescherung

In den letzten Spielen vor der Winterpause sicherte sich der VfR am Samstagnachmittag sechs Punkte.

 

Die zweite Mannschaft präsentierte zum Saisonschluss einen Fußball-Krimi. Plittersdorf legte drei Tore vor,  bis Dominik Kappenberger kurz vor der Halbzeit der erste Anschlusstreffer gelang (40.). Dann schaffte es Bischweier mit drei weiteren Toren von Dominik Kraus (73.), Marco Kappenberger (85.) und Maximilian Sonn (89.) zu einem 4:3 Sieg.

 

Der ersten Mannschaft von Plittersdorf fehlten wichtige Spieler. In dem ersatzgeschwächten Team gab zwar jeder sein Bestes, und es sah bis kurz vor Schluss nach einem torlosen Unentschieden aus, doch dann gelang Felix Maksimovic in der 84. Minute das Siegtor für Bischweier zum 1:0.

 

Beide Mannschaften verabschieden sich nun mit einem Dank an alle Fans für die treue Unterstützung in die Winterpause und freuen sich auf ein Wiedersehen im neuen Jahr bei den traditionellen Hallenturnieren in Kuppenheim, Ottenau und Bischweier.

 

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit!

9.12.2019

Erster Advent mit Sieg in Steinmauern

Am ersten Adventssonntag begann bereits die Rückrunde in Steinmauern.

 

Die erste Mannschaft spielte 0:4. Die Tore erzielten Marius App (20.), Dennis Löber (45.), Kai Unser (48.) und noch einmal Marius App (75.).

 

Die zweite spielte davor 1:4 mit den Toren von Jannis Wendt (1.), Dominik Diener (10./16.) und Stefan Hasel (23.).

 

Am kommenden Samstag, dem 7.12., findet das letzte Spiel vor der Winterpause in Bischweier statt. Der VfR empfängt den FV Plittersdorf um 14.30 Uhr. Die zweite spielt davor ab 12.45 Uhr.

02.12.2019

Unentschieden in Iffezheim

Die Nachholspiele gegen Ottersdorf gingen wie folgt aus: die zweite Mannschaft gewann 0:7. Zum Sieg trugen bei Marko Siegel (2 Tore), Djamal Haeckel, Marius Maier, Dominik Diener, Stefan Hasel und Ufuk Sari.

 

Die Erste gewann 1:2 mit den Toren von Kai Unser und Felix Maksimovic.

 

Am Samstagnachmittag spielte die zweite in Iffezheim 0:6. Je zwei Tore erzielten Marco Siegel, Dominik Diener und Ufuk Sari.

 

Die erste spielte 0:0 Unentschieden.

 

Am nächsten Sonntag spielt Bischweier in Steinmauern ab 12.45/14.30 Uhr.

25.11.2019

Siege gegen Mörsch

An diesem novembergrauen und nassen Sonntagnachmittag glänzte der VfR Bischweier im heimischen Stadion mit zwei Siegen.

 

Die zweite Mannschaft beeindruckte mit einem 13:0 Sieg gegen 1. SV Mörsch 3. Die Tore zu diesem Sieg steuerten bei: Julian Karcher (4 Tore), je zwei Tore von Fabian Nopper, Maximilian Sonn, Ufuk Sari und je ein Tor von Dominik Kappenberger, Claudio Calimano und Dominik Diener.

 

Die erste Mannschaft  spielte danach 5:2 gegen 1. SV Mörsch 2. Das erste Tor schoss Marcel Kristofic bereits in der 6. Spielminute, der Ausgleich zum 1:1 erfolgte durch ein Strafstoßtor von Denis Nurkovic (23.). Bischweier erhöhte um weitere zwei Tore durch Kristofic (26.) und Dennis Herm (42.). Nach der Halbzeit gelang Mörsch noch ein Treffer (50.), doch dann zog Bischweier davon durch zwei weitere Tore von Dennis Löber (71.) und Felix Maksimovic (81.) zum 5:2 Endstand.

 

Am nächsten Samstag spielt der VfR in Iffezheim ab 13 Uhr / 14.45 Uhr.

18.11.2019

Siege gegen Frankonia

Am Sonntagnachmittag spielte der VfR Bischweier bei Frankonia Rastatt.

Die zweite Mannschaft gewann mit 0:4 Toren durch die Torschützen Maximilian Sonn, Claudio Calimano, Dominik Diener und Ufuk Sari.

 

Die erste Mannschaft gewann mit 1:4 Toren durch eine effektive Chancenauswertung und eine hellwache Abwehr. Die 4 Tore wurden bereits in der ersten Halbzeit erzielt durch Kai Unser (16./22.), Marcel Kristofic (30.) und Marius App (35.).

 

Am nächsten Sonntag spielt der VfR im Heimspiel gegen 1. SV Mörsch 2 ab 12.45/14.30 Uhr.

 

Für die Nachholspiele gegen Ottersdorf gibt es folgende Termine: für die erste Mannschaft am Mittwoch, den 20.11.2019, um 19 Uhr. Die zweite spielt am Dienstag, den 19.11.2019 ebenfalls um 19 Uhr.

11.11.2019

Bischweier gewinnt gegen FC Rastatt 04

An diesem trüben Novembernachmittag gedachte der VfR Bischweier vor dem Spiel mit einer Schweigeminute an den verstorbenen Ehrenvorsitzenden Franz Eckert.

 

Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung konnte die erste Mannschaft danach gegen den FC Rastatt 04 gewinnen. Kai Unser schoss in der ersten Halbzeit den VfR in Führung (19.). Der Vorsprung wurde dann von Marcel Kristofic (63./81.) und Felix Maksimovic (83.) auf ein 4:0 ausgebaut.

 

Am nächsten Sonntag spielt der VfR bei FC Frankonia Rastatt ab 12.45/14.30 Uhr.

Siegesserie geht weiter

Die erste und zweite Mannschaft konnten ihre Siegesserie fortsetzen.

Am Samstag gewann die erste Mannschaft 0:2 in Bietigheim mit zwei Toren von Felix Maksimovic und die zweite gewann davor mit 1:7.

 

Die Spiele gegen Gernsbach am 29.9. gewann Bischweier mit 3:2, alle drei Tore erzielte Marcel Kristofic. Die zweite gewann mit 6:0.

 

Am nächsten Sonntag spielt der FC Obertsrot in Bischweier ab 13.15 Uhr/15 Uhr.

07.10.2019

Sieg am Eulenfelsen in Forbach

Am Sonntag gewann die erste Mannschaft mit 1:5 in Forbach. Felix Maksimovic in Bestform schoss vier Tore, das fünfte Tor steuerte Marcel Kristofic bei.

Die zweite Mannschaft spielte 3:3 mit zwei Toren von Djamal Haeckel und einem von Marko Kappenberger. Mit diesem Unentschieden schaffte die zweite Mannschaft den Sprung auf Tabellenplatz 1.

Am nächsten Sonntag spielt der VfR im Heimspiel gegen den FC Gernsbach ab 13.15 Uhr/ 15 Uhr. 

Sieg gegen Staufenberg

Am Sonntagnachmittag gewann Bischweier mit 5:1 Toren gegen den SV Staufenberg, der zwar das erste Tor der Partie geschossen hatte (7.), dem dann aber die Puste ausging. Der VfR nutzte die Gunst der Stunde und besserte seine Torbilanz auf: die ersten beiden Tore schoss Marius App (15./20.), gefolgt von Marcel Kristofic (32.), Felix Maksimovic (37.) und Dennis Herm (82.).

Die zweite Mannschaft gewann ebenfalls mit 5:1 Toren. Die Torschützen waren Valentin Maisenhälder (zwei Tore), Kai Unser, Dominik Kappenberger und  Julian Karcher.

Am nächsten Sonntag spielt Bischweier in Forbach ab 13.15/15 Uhr. 

Unentschieden in Gaggenau

Die Zuschauer im Traischbachstadion sahen am Sonntagnachmittag ein wechselvolles Spiel mit überraschenden Wendungen gegen den Tabellenführer der Kreisliga A Nord VfB Gaggenau 2001.

 

Gaggenau ging mit 2:0 in die Pause, danach wurde die Torbilanz mehrfach umsortiert:  Mit frischen Kräften gelangen Bischweier zwei Tore kurz  hintereinander durch Kai Schnepf (58.) und Marius App (60.), als Marcel Kristofic dann noch in der 83. Minute ein Treffer gelang, sah alles nach einem Sieg der Gäste aus. Leider endete eine Offensive der Gaggenauer in den letzten Spielminuten mit einem Eigentor von Bischweier und so wurde die Partie mit einem 3:3 Unentschieden abgepfiffen.

 

Die zweite Mannschaft gewann 3:4 mit zwei Toren von Kai Unser, Kevin Nonnenmacher und Stefan Hasel.

Am nächsten Sonntag spielt der SV Staufenberg in Bischweier ab 13.15/15 Uhr.

09.09.2019

Bischweier verliert gegen Hörden

Am Sonntag verlor Bischweier 2:3 gegen den FV Hörden in letzter Minute. In der 35. Minute ging Hörden mit einem Tor von Marcel Westermann in Führung. Nach der Pause gelang Marcel Kristofic in der 53. Minute der Anschlusstreffer, auf den wiederum Marcel Westermann mit einem Tor konterte (60.). 

 

Nach einer Vorlage von Kristofic holte Bischweier durch Felix Maksimovic zwar zum 2:2 auf (80.), konnte dann aber den Siegtreffer von Hörden in der 90. Minute nicht verhindern und musste so als Verlierer vom Platz gehen.

 

Die zweite Mannschaft gewann mit 4:0 Toren.

 

Am nächsten Sonntag spielt der VfR im Traischbach-Stadion gegen den VFB Gaggenau 2001 ab 13.15/ 15

Uhr.

03.09.2019

Unentschieden in Plittersdorf

Am Samstagnachmittag spielte die erste Mannschaft im Plittersdorfer Binsenfeld bei brütender Sommerhitze 0:0 Unentschieden. Die zweite Mannschaft ging mit 1:1 vom Platz, das Tor für Bischweier erzielte Kai Unser.

 

Am nächsten Sonntag spielt der FV Hörden in Bischweier ab 13.15 Uhr /15 Uhr.

26.08.2019

6 Punkte zum Saisonstart!

Die erste Mannschaft startete mit einem 4:0 Sieg über den FV Steinmaurern in die neue Saison die Kreisliga A Nord. Das erste Tor erzielte Rudi Radke (13.), gefolgt von drei Toren von Marcel Kristofic (37./72./81.).  

 

Die zweite Mannschaft gewann 5:3. Die Tore erzielten Kai Unser, Emil Kraft, Julian Karcher, Valentin Maisenhälder und Marko Siegel.

 

Am nächsten Samstag spielt die erste Mannschaft um 17 Uhr in Plittersdorf, die zweite Mannschaft spielt davor.

19.08.2019

Fußballfest bei Kaiserwetter

Am Sonntag gastierten die U17-Damenmannschaft und die U19-Herrenmannschaft  des KSC in Bischweier aus Anlass des 100jährigen Jubiläums des VfR Bischweier. Bei heiterem Sommerwetter spielten zuerst die Damen und dann die Herren. Zahlreiche Besucher genossen beide Partien in entspannter Atmosphäre und zelebrierten damit König Fußball.

 

Der VfR Bischweier bedankt sich beim KSC, Clubhauswirt Toni, allen Helfern, Kuchenbäckerinnen und Besuchern.

21.7.2019

Kreisliga-Saison beginnt am Sportfest

In der kommenden Spielsaison spielt die Erste Mannschaft in der Kreisliga-A Nord und die Zweite Mannschaft in der Kreisliga C – Staffel 1. Trainer Patrick Baumstark wird dabei von den Co-Trainern Jochen Hertweck und Benjamin Rehn unterstützt werden. Saisonziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. Neuzugänge sind Tamasz Kis und Kevin Nonnenmacher, den Verein verlassen haben Daniel Griffel, Lars Jukresch, Nico Schmidt, Marco Lorenz, Julian Strolz, Niclas Unterthiner, Dominik Kraus und Stanislav Radke.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Bischweier 1919 e.V.